Etappe 15

15

Moss – Sandefjord (Mo. 15.3.2010)

Länge 68,1km (+ 0,6 Ü) HM↑ HM↓
Verlauf:

Moss (km 0) – Horten (km 0) – Borre NP (km 8,4) – Asgardstrand (km 13,4) – Skalevold (km 21,2) – Tonsberg (km 35) – Melsomvik (km 46,2) – Feen (km 55) – Sandefjord (km 66)

Sehenswertes (S), Abstecher (A), U Pausen (U)

0 Moss Industriemuseum

1 Horten Kirche

1a Horten Marinemuseum

1b Horten Fotomuseum

1c Horten Automseum

2 Borre Grabhügel

3 Asgardstrand Munchhaus

4 Neue Kirche Tonsberg

4a Museum Vestfold

5 Tonsberg Dom

6 Tonsberg Slottsfjellet

Kilometer

(km 0)

(km 2,1)

(km 2,2)

(km 2,2)

(km 5)

(km 8,4)

(km 13,4)

(km 33,7)

(km 35,9)

(km 38,6)

(km 39,1)

(S) (A) (U)

(S)

(S)

(S)

(S)

(S)

(S)

(S)

(S)

(S)

(S + U 0,5h)

(S)

Anmerkung:
Links:

www.visitnorway.com/de

www.visitmoss.no

www.basto-fosen.no

http://de.wikipedia.org/wiki/Edvard_Munch

www.visithorten.com

www.visittonsberg.com/

www.visitsandefjord.com

Zeitungen, Fernsehen:

Tønsberg Blad

Sandefjords Blad

Kosten:

Pauschale

Fotomuseum

Museum Vestfold

Schloßberg Turm

Lisbeths Gjestehus

Essen Tonstadt

Normal

5€

(x)

(x)

2,50€

(x)

(x)

Low

(2,50€)

(x)

(x)

(x)

(x)

(x)

Rich

(10€)

(6€)

(6€)

(2,50€)

(28€)

(25€)

Übernachtung:

Im Zelt bei Sandefjord

Karte + Bücher:

Nordseeküstenradweg Schweden und Norwegen, Conrad Stein Verlag Bd. 228 ISBN: 9-783866-862289

Zeitbedarf:

Fahrt (4,5h) – U Pausen (0,5h) – Fotos (0,5h) – Pausen (1h) – Sehenswürdigkeiten (1,5h) (1,5h) (4h) – Reserve (0,5h) – Sonstiges (0,5h)

Gesamtzeit:

8,5h (8,5h) (11,5h)

Abfahrt: 8.30h Land: Norwegen
Wetterdaten:
Zeitbedarf real:
Kosten real:
Sonstiges:
Sonnenaufgang:
6.40h
Sonnenuntergang:
18.16h

Etappe 15R

15R

Sandefjord (Di. 16.3.2010)

Länge xxx HM↑ HM↓
Verlauf:
Am Ruhetag

1 Wäsche trocknen und pflegen ggf. waschen

2 Fahrrad checken und säubern

3 0,5h Unterschriften

4 Kirche angucken

5 Walfangmuseum und Monument ansehen

6 Duschen und Körperpflege

7 Hafen und Hafenkapelle ansehen

8 Internet aktualisieren

Anmerkung:
Links:

www.visitsandefjord.com

www.hvalfangstmuseet.no

Zeitungen, Fernsehen:

Sandefjords Blad

Kosten:

Pauschale

Lisbeths Gjestehus

Walfangmuseum

Peppes Pizza

Normal

5€

28€

6€

(x)

Low

(2,50€)

(x)

(x)

(x)

Rich

(10€)

(28€)

(6€)

(30€)

Übernachtung:

Lisbeths Gjestehus

Karte + Bücher:

Nordseeküstenradweg Schweden und Norwegen, Conrad Stein Verlag Bd. 228 ISBN: 9-783866-862289

Zeitbedarf:

Fahrt (0h) – U Pausen (0,5h) – Fotos (1h) – Pausen (0h) – Sehenswürdigkeiten (2,5h) (2h) (2,5h) – Reserve (0h)

Gesamtzeit:

4h (3,5h) (4h)

Abfahrt: xxx Land: Norwegen
Wetterdaten:
Zeitbedarf real:
Kosten real:
Sonstiges:
Sonnenaufgang:
6.37h
Sonnenuntergang:
18.18h

Knappe 40 Kilometer standen heute auf dem Programm. Ich habe mal wieder alles umgeplant und wollte ursprünglich heute nochmal ausserhalb von Sandefjord schlafen um dann morgen den Ruhetag hier zu verbringen. Aufgrund der kürze der Strecke und da ich den Ruhetag lieber nach den ersten schweren Etappen haben wollte, entschied ich mich heute schon bis nach Sandefjord zu fahren und in Lisbeths Gejestehus zu nächtigen. Ich erreichte dann auch gegen 12.30h Sandefjord und das erste was ich gemacht habe war eine warme Dusche zu nehmen.

Angefangen hat der Tag grau aber trocken. Ich habe schnell die Stadt Tonsberg erreicht und mir dort die alte Festungsanlage angeschaut.

Tonsberg

Angeblich soll die Gründung der Stadt Tonsberg auf das Jahr 871 zurück gehen. Damit wäre es die älteste Stadt Skandinaviens. Ausgrabungen konnten bisher keine Anhaltspunkte zu tage fördern, die ein so frühes bestehen der Stadt beweisen könnten. Die Festungsanlage ist auf das 13. Jahrhundert datiert. Im Mittelalter hatte Tonsberg einen hohen Stellenwert, sowohl im politischen wie im geistlichen Sinne. Später gewann Tonsberg wie auch Sandefjord eine hohe Bedeutung beim Walfang. Nachdem ich mich auf der alten Festungsanlage ein wenig umgesehen hatte, zog es mich doch auch schon weiter. Ich radelte weiter und kurz vor Sandfjord sprach mich ein örtlicher Journalist an und interwiewte mich. Sobald ich näheres über das Interwiew erfahre werde ich es hier hochladen.

Sandefjord

Sandefjord ist eine Stadt des Walfanges und hier steht auch das einzige Museum zur Walfanggeshcichte weltweit. Mit der Begrunzung des Walfanges verlor auch die Stadt Sadfjord als Walfangstadt ihre Bedeutung. Wie so viele Städte der Südküste hat auch hier der Tourismus zugenommen.

Das Walfangmuseum

Ich überlegte lange ob ich ein Museum über den Walfang besuchen sollte und habe mich dann entschieden es zu tun. Es war interessant zu sehen wie sich die Geschichte des Walfanges entwickelt hat. Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema sucht man vergeblich und in der heutigen Zeit macht es auch keinen Sinn mehr Wale zu jagen. Die Geschichte allerdings sieht anders aus. Bis zu Erschließung des Erdöles waren zum Besipiel auch die USA die größten Walfänger. Vor allem das Öl, welches auch den Fettschichten der Wale gewonnen wurde war eine wichtige Energiequelle. Die paar Wale, die die Inuit in Nordamerika und Grönland jagten, sind kaum der Rede Wert. Mit zunahme des Wohlstandes und der Technik wurden auch die Fangmethoden anders und Harpunen wurden durch Granatharpunen und Gewehre ersetzt. Früher dauerte es mehrere Tage einen Wal zu jagen und mittlerweile gibt es Schiffe die mehrere Wale innerhalb von einigen Stunden erlegen können. Das Museum besteht aus zwei Teilen, der eine zeigt die Bildern und Exponaten die Geschichte des Walfanges und der zweite Teil sind Walknochen und Nachbildungen anderer Polartiere. Ich war erstaund wie groß eine Kaiserpinguin werden kann und wie riesig ein Seelöwe ist. Das Highlight ist das Medell eines 25m langen Blauwales. Man kann nur hoffen, dass die Zukunft dieser goßen Tiere darin besteht sie ledeglich zu beobachten oder noch besser komplett in Ruhe zu lassen.

Übernachten tue ich heute in Libeths Gjestehus einem kleinen Gästehaus. Es ist für norwegische Verhältnisse sehr günstig und schön eingerichtet. In den Sommermonaten fast immer ausgebucht sollte man früh reservieren.

Be Sociable, Share!