Etappe 38

38

Äsen – Velde (Sa. 10.4.2010)

Länge 83,9 km HM↑ HM↓
Verlauf:

Äsen (km 0) – Rongla (km 8,6) – Rongla Felszeichnungen (km 9,2) – Skogn (km 15,4) – Alstadhaug Kirche (km 19,3) – Sorkleiva (km 21,7) – Levange (km 25,0) – Mule (km 29,4) – Verdal (km 36,7) – Salberg Kirche (km 44,8) – Rova (km 45,8) – Sparbu (km 53,5) – Maere (km 55,5) – Sorlia (km 63,1) – Steinkjaer (km 66,2) – Asphaugn (km 73,2) – Velde (km 83,9)

Sehenswertes (S), Abstecher (A), U Pausen (U)

1 Rongla Felszeichnungen

2 Alstadhaug Kirche

3 Levanger Kirche

4 Verdal Kirche

5 Salberg Kirche

6 Steinkjaer Kirche

7 Egge Kirche

Kilometer

(km 9,2)

(km 19,3)

(km 25)

(km 36,7)

(km 44,8)

(km 66,2)

(km 68,3)

(S) (A) (U)

(S)

(S)

(S)

(S)

(S)

(S)

(S)

Anmerkung:
Links:

www.visitnorway.com/de

www.reuber-norwegen.de

www.visitinnherred.com

www.rv17.no

Zeitungen, Fernsehen:
Kosten:

Pauschale

Essen Breidablik

Normal

5€

(x)

Low

(2,50€)

(x)

Rich

(10€)

(15€)

Übernachtung:

Zelt bei Velde

Karte + Bücher:

Kümmerly + Frey, Central Norwegen (Blatt3), 1:335 000, 2007, ISBN 978-3-259-01033-4

Zeitbedarf:

Fahrt (7,5h) – U Pausen (0h) – Fotos (0,5h) – Pausen (1h) – Sehenswürdigkeiten (1,5h) (1,5h) (1,5h) – Reserve (0,5h) – Sonstiges (0,5h)

Gesamtzeit:

11h (11h) (11,5h)

Abfahrt: 8.00h Land: Norwegen
Wetterdaten:
Zeitbedarf real:
Kosten real:
Sonstiges:
Sonnenaufgang:
6.13h
Sonnenuntergang:
20.27h

Heute habe ich sehr gut geschlafen. In der alten Hütte waren kleine Schlafnieschen mit Matratzen und guter Federung. Ich habe allerdings meine Isomatte als unterlage benutzt. Auf jeden Fall war es eine weiche und ruhige Nacht. Ich lies es den Morgen ruhig angehen und trotzdem schaffte ich es um 8.20h loszufahren. Der Weg verlief immer noch an dem See entlang bis nach Steinkjaer.

Steinkjaer

Steikjaer ist eine sehr alte Siedlung der Wikinger gewesen. Heute sieht man davon allerdings nicht mehr sehr viel. Das Stadtbild ist durchweg sehr modern. Auch die Kirche ist aus dem Jahr 1965. Kurz hinter Steinkjaer beginnt die Rv17. Die Entfernung dieser Straße beginnt aber schon in Steinkjaer. Ich war froh an dieser Stelle die E6 erstmal wieder verlassen zu können.

Die Rv17

Die Rv17 wird meist als Kystriksveien bezeichnet. Abgesehen davon, dass ich in meiner Planung eh vor hatte diese Straße zu nehmen, wurde es mir des öfteren empfohlen. Die Rv17 verläuft von Steinkjaer im Süden nach Bodö im Norden. Dabei sind knappe 650km zu fahren. Die ersten knapp 200km verlaufen dabei eher weniger an der Küste entlang. Erst ab der ersten Fähre bei Holm kommt man in den Genuss des Meeres. Sie soll eine der schönsten Küstenstraßen Europas sein und ich werde mich davon überzeugen. Schon jetzt sage ich, dass sie auf jeden Fall schöner als die E6 ist.

Das Wetter änderte sich leider auch mit der Straße. War es auf der E6 noch sonnig, so wurde es wechselhaft und kalt. Immer wieder gab es kleine Graupel und Hagelschauer. Ein paar davon konnte ich in Bushäusern oder an Tankstellen abwarten. Einige musste ich auch auf den Rad erleben. Ich hoffe, dass es an der Küste besser wird. Wenn das Wetter schlecht ist mache ich nämlich wirklich wenig Fotos. Jetzt wo ich diesen Bericht schreibe sitze ich auf den Gelände einer alten Firma. Auch hier war wieder alles auf und sogar der Strom war angestellt. Seitdem ich hier bin hat es natürlich nicht mehr geregnet und ich ahne schon, dass es erst morgen früh damit weiter geht. Auch heute waren es wieder über 100km und ich habe sie gut verkraftet.

Be Sociable, Share!