105 Kvelia – Skjelbrei (Fr. 30.7.2010)
Länge 26 km HM↑ HM↓
Referenzpunkte:

1.)    UTM sone 33: X-koordinat: 458599 Y-koordinat: 7153682

2.)     UTM sone 33: X-koordinat: 457997 Y-koordinat: 7150919

3.)     UTM sone 33: X-koordinat: 467072 Y-koordinat: 7140568

4.)     UTM sone 33: X-koordinat: 468628 Y-koordinat: 7139166

5.)     UTM sone 33: X-koordinat: 470030 Y-koordinat: 7137430

6.)     UTM sone 33: X-koordinat: 470903 Y-koordinat: 7136552

7.)     UTM sone 33: X-koordinat: 470199 Y-koordinat: 7136118

Sehenswertes (S), Abstecher (A), U Pausen (U) Kilometer (S) (A) (U)
Anmerkung:
Links: Zeitungen, Fernsehen:
Kosten: Normal Low Rich Übernachtung:

Zelt bei Hällengsehyddan

Karte + Bücher:
Zeitbedarf:

Wandern (9h) – U Pausen (0h) – Fotos (1h) – Pausen (2,5h) – Sehenswürdigkeiten (0h) – Reserve (0,5h)

Gesamtzeit:

12,5h

Start: 7.30h Land: Schweden
Wetterdaten:
Zeitbedarf real:
Kosten real:
Sonstiges:
Sonnenaufgang:

Sonnenuntergang:

Heute stand eine zwegeteilte Etappe an. Es ging zuerst nach Nordli. Dies waren knappe 8km und diese vergingen wie im Fluge. Kjell hat unsere Rucksäcke nach Nordli mitgenommen und mitlerweile war Unnis Rücken auch wieder in Ordnung.

In Nordli hatten die beiden ein weiteres Depot und ich ergänzte meinen Proviant im örtlichen Supermarkt. Für den Abend holte ich mir ein paar Bohnen und Hackfleisch. Es tat gut mal wieder ein richtiges selbstgemachtes Essen zu essen. Von Nordli ging es dann auf der Straße weiter nach Skjeldbreia. Dies waren knappe 10km und unsere Tagesetappe war um 15h beendet. Ab Morgen geht es wieder ins Gelände. Die nächsten 5 Tage sind nicht markiert und ich denke es werden schwere Wandertage werden.

Be Sociable, Share!