Ein wichtiger Aspekt der Tour sind die Depots. Sie sind nicht nur dafür da um den Proviant wieder aufzufüllen. Es sind auch andere wichtige Dinge in ihnen enthalten, von neuen Büchern (ich will kein Ebook mitnehmen) über Hygieneartikel bis hin zu neuen Ausrüstungsgegenständen.

Durch die Radfahrt zum Nordkap kann ich die Depots selber zu den Stellen bringen an denen ich sie auf der Wanderung auch wieder aufnehmen möchte. Da ich nicht für alle Depots die Materialien von Hamburg aus mitnehmen will und kann, hab ich mich mit mehreren Personen in Norwegen vor Ort in Verbindung gesetzt. Ich werde dann die Ausrüstungspakete zu ihnen schicken, sie dort abholen und an den Endgültigen Depotort fahren.

Über den genauen Inhalt der Depots entscheide ich erst Anfang bis Mitte Januar. Bis dahin werde ich sehen wieviel Budget mir zur Verfügung steht und wie ich dann die Depots fülle. Unten führe ich die anzulegenden Depots auf und für wieviele Tage sie halten sollen. Die groben Inhalte der Depots werde ich Anfang Dezember hochschalten.

Die Depots in der Reihenfolge wie ich sie anlege.

Depot 1 Oeversee für 11 Tage wird mitgenommen aus Hamburg.

Depot 2 Varberg für 22 Tage wird direkt nach Varberg geschickt.

Depot 3 Göteborg für 7 Tage wird diekt nach Göteborg geschickt.

Depot 4 Storlien für 28 Tage + 47 Tage (siehe Erklärung) wird nach Trondheim geschickt.

Depot 5 Umbuktu Fjällstue für 29 Tage wird nach Mo I Rana geschickt.

Depot 6 Sultijelma für 13 Tage wird nach Fauske geschickt.

Depot 7 Bjornfjäll für 18 Tage wird nach Narvik geschickt.

Depot 8 Saraelv für 18 Tage wird ebenfalls nach Narvik geschickt.

Depot 9 Kvaenangsbotn für 3 Tage wird ebenfalls nach Narvik geschickt.

Depot 10 Alta für 5 Tage wird direkt nach Alta geschickt.

Depot 11 Skaidi für 6 Tage wird nach Alta geschickt.

Erklärung: Depot Nr. 4 müsste für mehr als 60 Tage angelegt werden. Da dies nicht möglich ist sind zwei Tagesangaben aufgeführt. Die erste gibt an für wieviele Tage das Depot für Essen und andere Dinge halten muss, der zweite Wert gibt an für wielange andere Dinge (z.B. Bücher) in dem Depot halten müssen. Das Essen muss dann vor Ort aufgefüllt werden, dies ist in der Planung der Etappen berücksichtigt.

Dies sind nur die Depots die es anzulegen gilt für die Wanderung. Ich werde auch Depots für die Radfahrt verschicken. Da diese aber nicht ganz so wichtig sind, denn Proviant gibt es bei der Radtour immer zu holen, führe ich sie nur kurz auf. Ob sie dann überhaupt so angelegt werde wie geplant wird sich zeigen.

Depots Radfahrt:

Start Hamburg für 11 Tage

Depot A Göteborg für 17 Tage

Depot B Bergen für 11 Tage

Depot C Trodheim für 10 Tage

Depot D Mo I Rana für 7 Tage

Depot E Narvik für 9 Tage

Depot F Alta für 13 Tage

Erklärung: Beim Start in Hamburg wird das benötigte für die ersten 11 Tage mitgenommen. Alle Depots werden dorthin geschickt wie es oben auch steht. Da ich sie ja eh mit dem Rad abholen muss. Das letzte Depot F muss reichen bis das erste Fußdepot in Skaidi abgeholt wird.

Be Sociable, Share!